KSL-BMX Spot


Hall of Fame

Betonpark unter Autobahn-Brücke


Der wohl geschichtsträchtigste Skatepark in der Öffentlichkeit. Befindet sich unter einer Autobahn-Brücke, daher wenn nicht grad windig immer recht trocken.


Einst war dieser 'Park' aus Holz, jedoch hielt die Minirampe (siehe KSL-BMX-Logo) einer Grillparty der 'Mai-Jam'-Besucher nicht stand und brannte ab. Gefolgt von einer Unfall-Serie wurde der Bau von brennbaren Rampen untersagt und von der Stadt, in Zusammenarbeit mit dem Skateboard-Verein (der sich LEIDER für 'klein' entschieden hat) und BMX-Fahrern, eine nicht 'gleichwertige' Beton-Rampenlandschaft, wie eigentlich einst zugesagt, im 6-stelligen €-Betrag erbaut.

Ab und an geschehen jedoch Wunder und es geht richtig gut was ab an der Hall, wie z. B. Jams oder Spontan-Sommer-Grillparties.


Ansicht Goolge-Maps


TRAM:

bis Auestadion (dann Bus oder zu Fuß weiter)

BUS:

bis Damaschkebrücke (Linie 25 / 16)

AUTO / FUSS:

Giesenallee, durchfahren bis unter die Autobahn-Brücke



Park-Bilder

Ansicht 'von vorne':



Ansicht 'von hinten':



...wer braucht Regeln?